Der Rechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Marc Vallendar, kommentiert den erneuten Ausbruch eines Verbrechers aus einer Berliner Haftanstalt:

„Wie viele ‚Entweichungen‘ müssen noch passieren, bis das Versagen des Justizsenators endlich politische Konsequenzen hat? Wenn Behrendt schon nicht den Anstand aufbringt, die Verantwortung für das Versagen seiner Verwaltung zu übernehmen, muss der Ignorierende Bürgermeister durchgreifen und ihn entlassen. Ein Justizsenator, unter dessen Ägide Gefangene reihenweise entweichen, ist schlicht nicht haltbar.

Vermutlich wird Behrendt auch jetzt wieder die Schuld auf seine Vorgänger schieben. Tatsache ist aber: Wenn ein Justizsenator sich nur darum kümmert, dass Gefängnisse hotelähnlich gestaltet werden, die Gefangenen Tabletcomputer erhalten und exklusive Berlinale-Vorführungen genießen können, dann kommt die Strafe im Strafvollzug ebenso zu kurz wie die Bewachung der Gefangenen.“

Berlin, 08.02.2018