AfD-Rechtsexperte Marc Vallendar hat den Umgang des Senats mit sogenannten Transgender-Häftlingen als missbrauchsanfällig bezeichnet:

„Wenn verurteilte Verbrecher künftig nach Gefühl und Stimmung entscheiden können, ob sie Mann oder Frau sind, droht Berlins Gefängnissen die Gender-Anarchie. Wer wo eingeliefert wird, ist nicht mehr planbar. Jede Rechtsgrundlage fehlt.

Für die AfD ist klar: Männern gehören in den Männervollzug und Frauen zu Frauen. Alles andere ist Gender-Gaga und provoziert geradezu Missbrauch mit unkalkulierbaren Folgen. Hinzu kommt: Niemand mehr nimmt diese Kuscheljustiz noch ernst. “

Berlin, 18.02.2020